Social icons

















In letzter Zeit ertappe ich mich immer wieder wie ich mit den Aprikosen beim Gemüsehändler liebäugle und in Gedanken einen fruchtig, leckeren Sommerkuchen backe. Heute war es dann soweit ich konnte nicht länger widerstehen und ein herrlich duftender Aprikosenkuchen und wunderschöne Pfingstrosen haben den Weg in unser Wohnzimmer gefunden. 

Das Rezept dazu habe ich auf dem Blog Barbaras Spielwiese gefunden und etwas angepasst.  Ich verwende etwas mehr Früchte, weniger Zucker und Mandeln anstatt Haselnüsse.


Zutaten für eine 26er Springform:

Puddingfüllung:

  • 1 Ei
  • 35 g braunen Rohrzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 18 g Speisestärke
  • 250 g Milch
  • 1 Prise Meersalz

Streuselteig:

  • 250 g weiche Butter
  • 120 g brauner Rohrzucker
  • 1 TL echte Vanille (Pulver)
  • 1 Eigelb
  • 100g Mandelmehl
  • 375g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver

... und natürlich der Star des Kuchens für den Belag

  • 12 Aprikosen (ca. 700 g Früchte)




















Zubereitung:

Für den Vanillepudding Eigelb, Vanillemark der Vanilleschote, Vanilleschote, Speisestärke und Milch in einen kleinen Topf geben und unter ständigen Rühren erhitzen bis der Pudding die gewünschte Konsistenz hat. Dann vom Herd nehmen und beiseite stellen. Die mitgekochte Vanilleschote aus dem Pudding heben. Ich muss gestehen ich habe Vanillepudding bisher nur aus dem Päckchen gemacht, aber damit ist es jetzt vorbei! Der Pudding ist der Hammer und ich bin kurz versucht ihn einfach zu essen und keinen Kuchen zu backen. 

Also weiter geht´s, die Aprikosen waschen, halbieren und entkernen. In einer Schüssel das Eiweiß steif schlagen und anschließend vorsichtig unter den Pudding heben.

Den Backofen auf 180°C vorheizen.  Den Boden der Kuchenform mit Backpapier auslegen und die Form dünn mit Kokosöl (alternativ: Butter) einfetten.

In einer Schüssel weiche Butter mit Rohrzucker, Eigelb und Vanille vermengen bis eine glatte Masse entsteht. In einer weiteren Schüssel Mandelmehl, Mehl und Backpulver vermengen und nach und nach unter die Butter-Zucker-Eigelb-Masse rühren. Die Hälfte des Teiges in die Kuchenform geben und andrücken. Den Pudding kurz glatt rühren und auf dem Kuchenboden verteilen. Anschließend die Aprikosenhälften mit der Schnittfläche nach oben darauf setzen und leicht andrücken. Aus dem restlichen Teig Streusel formen und darüberkrümeln.  Den Kuchen im Ofen 40 Minuten goldgelb backen, auskühlen lassen und anschließend genießen.


Wer Lust auf  noch mehr Streuselkuchen hat, dem lege ich den Rhabarber-Käsekuchen (CLICK) ans Herz.





















Ich wünsche euch einen schönen Tag und genießt die Sonnenstrahlen! Jacqueline unsere Katze hat es sich bereits unter den Pfingstrosen in der Sonne bequem gemacht. Fehlt nur noch das sie sich am Kuchen vergeht!

Eure Alexa

Kommentare

  1. Mmmhm, sieht das lecker aus! :-)

    Freut mich, dass es geklappt hat und Deine Änderungen am Rezept gefallen mir gut. Aprikosen zaubern irgendwie Sommer herbei, finde ich.

    Und, Du wirst lachen, mein Kater hat schon mal von einem Keks abgebissen, den ich in der Hand hielt. Am Biskuitboden habe ich ihn früher auch schon erwischt. Aber an Aprikosenstreuselkuchen noch nie. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Rezept, das war wirklich der Hammer! Habe einige Kuchenrezepte auf deiner Seite entdeckt die ich unbedingt ausprobieren möchte. Aber mein Mann hat jetzt erstmal Kuchensperre verhängt!Da will jemand noch fit für den Sommer werden.:-)Aber der nächste Winter kommt ja bestimmt.

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

Beliebte Posts

Follower