Social icons

Diese Woche gibt es etwas zu feiern, denn wir feiern Männergeburtstag! Thomas hat sich dieses Jahr einen Kuchen aus seiner Kindheit gewünscht. Kuvertüre und Butterkekse sind die Hauptzutaten. Backen? Fehlanzeige! Und dann noch dieser Name!  Warum heißt ein Kuchen um alles in der Welt kalter Hund? Noch schlimmer ist, dass ich den Kuchen intuitiv immer "toter Hund" nenne. Vielleicht ist das der Einfluss unserer Siamkatze Schakkeline. Aber weil ich Thomas gerne eine Freude mache kaufe ich Butterkekse, Kuvertüre und los geht es.


Rezept für eine 26er Kastenform (ca. 14 Stücke):

  • 200 g  Edelbitter-Schokolade (70 % Kakaoanteil)  
  • 200 g  Vollmilch-Kuvertüre  
  • 250 g  Kokosöl
  • 2         Eier
  • 75 g    Puderzucker  
  • 2 EL   Kakaopulver  
  • 5 EL   Rum  oder Vanilleschnaps
  • 200 g  Butterkekse  
  • Kakao 
  • Frischhaltefolie 

Zubereitung:

Wir hacken die Schokolade und Kuvertüre grob. Das Kokosöl, Schokolade und Kuvertüre schmelzen wir im Wasserbad. Die Eier, den Puderzucker und den Vanilleschnaps rühren wir mit einem Schneebesen schaumig und rühren es dann unter die Schokoladenmischung.

Wir legen den Boden unserer Kastenform  mit Frischhaltefolie aus  und streichen anschließend  den Boden mit Schokocreme aus.  Darauf legen wir 4-5 Butterkekse. Wir bedecken die Butterkekse mit der Schokocreme und wiederholen dies. Schokocreme, Butterkekse, Schokocreme, Butterkekse, Schokocreme... Die letzte Schicht sollten Butterkekse sein. Im Kühlschrank lassen wir den Hund (ähmmm Kuchen) 6-8 Stunden frieren/ kühlen bis der Kuchen fest ist. 
Den Kuchen auf eine Platte stürzen, die Folie abziehen und abschließend mit Kakao bestäuben.

Morgen gibt es den Kuchen, dann kann ich euch berichten wie er geschmeckt hat. Mich erinnert es ein wenig an ein riesiges KitKat.

So, ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende. Eure Alexa






              


Kommentare

  1. Hallo Alexa, Kalter Hund war bei uns Früher DER Geburtstagskuchen. Selber habe ich ihn noch nie gemacht. Ich hoffe, dir geht es gut. Ich habe lange nichts von dir gelesen. Liebe Grüße aus Thüringen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,

      in der letzten Zeit habe ich lieber Blogs gelesen anstatt selbst zu schreiben. Aber die Lust am Bloggen ist zurück :-) LG Alexa

      Löschen

Blog-Archiv

Powered by Blogger.

Dieses Blog durchsuchen

Follower