Social icons

Heute gibt es ein "erwachsenes" Muffin-Rezept mit lecker herber Schokolade, Espresso und Schnaps. Die Herren-Muffins sind lecker schokoladig, nicht zu süß und haben ein kräftiges Kaffeearoma. Eigentlich das perfekte Rezept für den Vatertag, oder?


Heute sind die Muffins allerdings für die liebe Zorra, denn ihr Blog Kochtopf feiert 12-jährigen Bloggeburtstag. Da sag ich natürlich herzlichen Glückwunsch!

Geburtstags-Blog-Event CXXIV - Muffins (Einsendeschluss 15. Oktober 2016 - Icons made by Freepik from www.flaticon.com) 

Ich besitze nicht mal eine Muffinform oder ein Muffinrezept. Aber zum Glück sind Einwegförmchen schnell gekauft und auf einem meiner Lieblingsblogs "Barbara´s Spielwiese" finde ich ein tolles Rezept für einen Herrenkuchen. Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei!

Zutaten für 8 Muffins:

  • 150g Zartbitter-Kuvertüre
  • 100g Butter
  • 200g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 100g Zucker
  • 1 TL  Vanillepulver
  • 3 Eier
  • 150 ml Espresso
  • 50 ml Rum
  • 50g Raspelschokolade (zartbitter)
Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Kuvertüre grob zerhacken und zusammen mit der Butter in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen und geschmeidig rühren.
In eine große Schüssel Mehl, Backpulver, Zucker Vanillepulver geben und gut vermengen. 

Nun Eier, Kaffee, Rum, Butter-Kuvertürenmasse und Raspelschokolade hinzufügen. Die Masse mit einem Schneebesen glattrühren und in Muffin-Förmchen füllen. Die Einweg-Förmchen müssen nicht extra eingefettet werden.
Die Muffins ca. 20 Minuten im Ofen backen.
Zubereitungszeit: 15 Min. Backzeit: etwa 20 Min



Vor allem meinem Mann haben die herben Schokoladen-Muffins gut geschmeckt. Für mich hätten sie fast einen Ticken süßer sein können. Wahrscheinlich gibt es einen Grund warum der Herrenkuchen so heißt, wie er heißt.


Eure Alexa

Kommentare

  1. Hui, extra für mich Muffinsförmchen gekauft! Ich nehme mir dann gleich ein paar mit, ich darf bin schon volljährig. ;-) Danke fürs Mitfeiern!

    AntwortenLöschen
  2. liebe Zorra nochmal Glückwunsch zu deinem Bloggeburtstag. Ich mache immer total gerne bei deinen Blogevents mit. Und freue mich auf ganz viele weitere...

    AntwortenLöschen
  3. Als Muffins?! Super Idee! :-)

    Ich mag den Kuchen ja auch - einmal habe ich ihn auch schon mit Chili drin gebacken. Und wenn Du ihn als Unisex-Kuchen anbieten möchtest, gib' vielleicht etwas mehr Zucker hinzu, dann könnte das gehen.

    Danke auch für Dein liebes Lob! Ich freue mich riesig, dass meine Spielwiese zu Deinen Lieblingsblogs gehört. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das war mit Sicherheit nicht das letzte deiner Rezepte, das bei uns getestet wird. Besonders für Kuchenrezepte liebe ich deinen Blog.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alexa,
    ein wunderbar schokoladiges Muffin-Rezept, noch dazu schnell gemacht! Ich habe den Butteranteil etwas reduziert und den Espresso seeeehr stark gemacht. Pur könnten wir die kleinen Dinger (bei mir wurden es 16 Stück in 7-cm-Formen) auch bereits vom Blech naschen, aber mit Zwetschkenröster oder Mango-Kompott sind sie ein noch größerer Genuss.
    Dank und herzliche Grüße aus Schleswig-Holstein,
    Sandkorn

    AntwortenLöschen
  6. Liebes Sandkorn, :-)
    Espresso kann bei uns gar nicht stark genug sein :-)Was für eine tolle Idee die Muffins mit Zwetschkenröster zu kombinieren. Das hört sich himmlisch an! Liebe Grüße aus München und einen schönen Abend Deine Alexa

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

Beliebte Posts

Follower