Social icons

Passend zum Start des Oktoberfests möchte ich euch den Tag mit einem leichten Quarkschmarrn versüßen. Leicht? Ja, ich habe mich heute mal an einer etwas "leichteren" Version des Schmarrns versucht, schließlich soll das Dirndl ja nicht zwicken.  Magerquark, Dinkelmehl, Kokosöl und ganz viele Früchte eignen sich übrigens super für dieses gesunde Schmankerl. Also holt euch das Oktoberfest-Feeling in die heimische Küche!
 


Mit ein paar frischen Beeren packen wir noch eine Portion Vitamine in unseren Quarkschmarrn.  Dann sind wir hoffentlich auch gegen die diesjährige Wiesn-Erkältung gerüstet.
 

Zutaten für 2 Personen (Hauptspeise) oder für 4 Personen (Nachspeise):

  • 250g frische Beeren (ich verwende Blaubeeren und Himbeeren)  
  • 1 Kiwi, in Stückchen geschnitten 
  • 1-2 EL Ahornsirup 
  • 1 EL Mineralwasser, spritzig 
  • Saft einer 1/2 Zitrone   
  • 3 Eier  
  • 125 g Magerquark 
  • 100 g Vollkorn Dinkelmehl 
  • 100 ml fettarme Milch  
  • 30 g Zucker  
  • 2 EL Kokosöl 
  • 2 TL Puderzucker

Der Obstsalat aus frischen Beeren macht den Quarkschmarrn so besonders lecker. Deswegen rate ich euch von TK-Beeren ab, nehmt lieber anderes frisches Obst.
Zubereitungszeit: 25-30 Minuten


 
Zubereitung:

Die Beeren waschen, in eine Schüssel geben, mit Ahornsirup und Zitronensaft beträufeln, vorsichtig mischen und beiseite stellen. Die Eier trennen. Eiweiß sehr steif schlagen. Magerquark mit Eigelb, Mehl, fettarmer Milch, Mineralwasser und Zucker verrühren. Eischnee vorsichtig unterheben. In einer großen beschichteten Pfanne Kokosöl erhitzen, Teig hineingeben und drei bis fünf Minuten bei mittlerer Hitze stocken lassen.

Dann im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 10-12 Min. fertig garen lassen.

Den Quarkschmarrn in Stücke zupfen, nochmal zwei Minuten in auf dem Herd anbraten, bis die Stückchen eine goldene Farbe haben. Da wir keine Butter verwenden unterscheidet sich die Konsistenz etwas vom regulären Kaiserschmarrn. Den Quarkschmarrn auf Dessertteller verteilen, mit Puderzucker bestäuben und mit Obstsalat servieren.




Ich wünsche euch eine schöne Wiesn! Wiesnzeit ist Schmankerlzeit und die perfekte Zeit um bayrische Rezepte auszuprobieren. Noch mehr Rezepte für das Oktoberfest-Feeling findet ihr auf Anisas leichte Küche, denn bei ihr läuft gerade ein kulinarische Blogevent zum Oktoberfest.
 


Lasst es euch schmecken! Viele Grüße aus München.
Eure Alexa

Kommentare

  1. Tolles Rezept ... tolle Bilder !!!

    AntwortenLöschen
  2. vielen Dank liebe Trixi! Mensch da werde ich ja ganz verlegen. Wünsche dir einen guten Start in die Woche. Grüßle Alexa

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

Beliebte Posts

Follower