Social icons

Während unserer letzten Reise nach Portugal waren wir neben Lissabon und Ericeira auch in Porto. Portwein trinkend und auf den Spuren von Harry Potter haben wir dort nicht nur wunderschöne Kacheln, sondern auch farbenfrohe Graffitis an den Wänden bewundert.

Ich nehme euch mit auf eine kleine Stadttour durch Porto. Wir beginnen an der eindrucksvollen Bogenbrücke "Ponte Dom Luis I" die das Nord und Südufer  des Stadtfluss Douro verbindet. Besonders  gefallen hat uns die Fahrt mit der Seilbahn, der Teleférico de Gaia. Aus den Gondeln hat man ebenfalls einen wundervollen Blick auf den Fluss, die Uferpromenade und die Altstadt von Porto. Die eindrucksvolle Brücke wurde von einen Schüler von Gustav Eiffel entworfen. Kein Wunder, dass die Brücke also an den Stil des Eiffelturm in Paris erinnert.


Auf der Suche nach Harry Potter  besuchen wir, unserer Meinung nach den wahrscheinlich schönsten Buchladen namens "Livraria Lello". Besonders die gotische Architektur und die Treppe haben es uns angetan.  Allerdings solltet ihr wissen, dass der Buchladen in der "Rua das Carmelitas Nr. 144" 4 Euro Eintritt kostet und wir nicht die einzigen Touristen waren, die die Inspirationsquelle von J. K. Rowling bewundern.


Im Künstlerviertel "Miguel Bombarda"  schlendern wir durch die kleinen Gassen und stöbern in  Läden von jungen Designern. Die Kreativität sieht man nicht nur in kleinen Boutiquen, sondern auch an den Hauswänden, die zahlreiche farbenfrohe Graffitis zieren.




Im "Mercado do Bolhão" in der  Rua Famosa  decken wir uns mit Oliven und anderen Lebensmitteln ein. Leider machte die Markthalle einen leicht verlassenen, maroden Eindruck auf uns.  Wir erfahren von einer Marktfrau, dass die Markthalle 2017 modernisiert werden soll.

Unseren Sightseeing Tag in Porto lassen wir im bekannten "Café Majestic" ausklingen. Ihr erratet sicherlich welche Schriftstellerin hier gerne ihren Kaffee trank und an einem Buch über einen Zauberlehrling schrieb? Ja, Harry Potter wohin man blickt. Sogar die Mäntel der Studenten in Porto erinnern an die Umhänge der Zauberschüler in Hogwarts.
Die zweitgrößte Stadt Portugals ist meiner Meinung definitiv  eine Reise wert. Viele Grüße
Eure Alexa

Kommentare

  1. Das macht Fernweh!

    In Porto war ich leider noch nie, dabei hat Portugal so viel zu bieten. Vielleicht ergibt es sich mal. DAnke für Deinen schönen Bericht!

    AntwortenLöschen
  2. Ja es gibt zu viele schöne Orte zu entdecken. Freunde von uns haben den Besuch in Porto gleich noch mit einem Aufenthalt im Douro Valley verbunden und haben sehr davon geschwärmt. Das haben wir leider nicht geschafft, ich denke mir dann immer das nächste Mal :-)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

Beliebte Posts

Follower